Technik

Lötstoppmaske

Aufgaben und Eigenschaften einer Lötstoppmaske

Der Lötstopplack (bzw. -maske) erfüllt folgende Aufgaben:

  • Schutz vor Kurzschlüssen während des Lötens
  • Isolierung der Leiterplattenoberfläche zu anderen Elementen (z. B. Bauteile oder Gehäuse)
  • Schutz der Leiterplatte vor mechanischen oder chemischen Einflüssen
  • Verbesserte elektrische Eigenschaften durch bessere Isolationswerte

Lacktyp

In unserer Fertigung verwenden wir einen 2 Komponenten fotosensiblen Gießlack der Firma Lackwerke Peters (ELPEMER GL2467 SG-GG). Dieser Lack wird im Vorhanggießverfahren aufgebracht und anschließend fototechnisch bearbeitet. Die Lackschichten sind auf den Leiterbahnen ca. 27 µm und auf dem Basismaterial ca. 36 µm dick. Die Farbeinstellung des Lackes ist seidenglänzend-grasgrün.

Farbige Lötstopmaske

Auf Wunsch können wir Ihnen gegen Aufpreis anstelle der grünen Lötstoppmaske auch eine andere Farbe auf Ihre Leiterplatte aufbringen. Als alternative bieten wir Ihnen eine Lötstoppmaske in folgenden Farbtönen an: farblos, gelb, amber, rot, schwarz, blau, weiß. Dieser Lack wird im Siebdruckverfahren aufgebracht und anschließend wie der Gießlack fototechnisch bearbeitet.

Beispiel

Designhinweise

Freistellung

Die Freistellung (Oversize) des Lötstopplackes zu den Pads hat sich mit 0,15 mm (Umlaufend 0,075 mm) bewährt. Diese Freistellung sind entweder vom Kunden im Datensatz enthalten oder werden bei uns angebracht.

Steckerleisten

Steckerleisten (Steckfinger) sollen im Lötstopplack komplett freigestellt werden. Es ist nicht ratsam, zwischen den Kontakten Stege mit Lötstopp stehen zu lassen.

NDK-Bohrungen

Nicht durchkontaktierte Bohrungen (NDK) müssen im Lötstopplack freigestellt werden um Lackreste in der Bohrung zu verhindern. Die Freistellungen sollten ein Oversize von 0,4 mm (Umlaufend 0,2 mm) haben.

Metallisierte Konturen

Metallisierte Konturen und Durchbrüche sowie Schlitze sind im Lötstopplack ebenfalls wie NDK-Bohrungen freizustellen.

Physikalische und Elektrische Eigenschaften

Die physikalischen und elektrischen  Eigenschaften des Lackes können Sie aus dem Datenblatt der Lackwerke Peters entnehmen.